Der französische Rechtsintellektuelle Dominique Venner hat sich am 21. Mai 2013 in der Pariser Kathedrale „Notre Dame“ aus Protest erschossen

22. Mai 2013

Respekt und Trauer sind es, die man über den demonstrativen Freitod des franz. Rechtsintellektuellen Dominique Venner empfindet. Sein großer und finaler Protest, erklärt in einem letzten bewegenden Schreiben, soll die dekadente – in Frankreich gleichermaßen wie im übrigen Europa – Gesellschaft aufrütteln. Die Zerstörung der Familie durch Phänomene wie die Homo-Ehe und der Untergang der historisch gewachsenen Identitäten der europäischen Völker durch Massenzuwanderung und Islamisierung sind es denen der tragische Protest Venners galt.

Nach den vielen Worten sei es nun an der Zeit Taten zu setzen. Ob diese seine Tat dazu beiträgt uns alle aufzurütteln? Wir werden sehen.
Fiducit Dominique Venner

Advertisements