Islamisierung der Türkei muß zu Abbruch der Beitrittsverhandlungen führen

Angesichts wiederholter Medienberichte über die fortschreitende Islamisierung der Türkei müßten die EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara unverzüglich abgebrochen werden. Ein Lebensstil, der nicht mit streng islamischen Grundsätzen übereinstimmt, wird erschwert, und ein Lehrer, der einem Schüler Darwins Evolutionstheorie erklärt, wurde verwarnt. Das sind Verhaltensweisen, die mit europäischen Grundsätzen und Lebensweisen völlig unvereinbar sind. Hier liegen Welten zwischen den beiden Kulturen, die wohl kaum zu überwinden sind, da bereits die Grundeinstellung der Islamisten für einen Europäer des 21. Jahrhunderts nicht nachvollziehbar ist.

Als ob das alles noch nicht genug wäre, will nun der türkische Premier Erdogan die Fertigstellung eines türkisch-armenischen Versöhnungsdenkmals in der Stadt Kars verhindern. Als Begründung führt Erdogan an, das Mahnmal überschatte die Grabstätte eines Sufi-Heiligen und eine Moschee, und das, obwohl die zuständige Denkmalbehörde keine Einwände hatte. Offensichtlich steht im islamischen Raum die Religion weit über dem Gesetz. Erdogan sind also islamische Bauwerke wichtiger als die Versöhnung mit Armenien.

Die Untätigkeit Brüssels angesichts der Islamisierung der Türkei ist aufs Schärfste zu kritisieren, da sie die Kluft zwischen den beiden Kulturen wohl kaum schließen wird. Dabei wäre ein sofortiger Abbruch der Beitrittsverhandlungen für beide Seiten das beste – auch für die Türkei, die in einer von Erdogan angestrebten islamischen Union besser aufgehoben wäre als in der EU.

3 Antworten zu Islamisierung der Türkei muß zu Abbruch der Beitrittsverhandlungen führen

  1. Bertha sagt:

    Auf Grund der laufenden Diskussionen über die Türkei und den Islam sollte der EU doch aufgefallen sein, dass es kaum zu vereinen sein wird, die Türkei in die EU aufzunehmen….

  2. britta sagt:

    Dem wäre nichts mehr hinzuzufügen, außer dass es mit den derzeitigen Regierungsparteien keine Kehrtwende in dieser Frage geben wird, obwohl alle diese Fakten auf dem Tisch liegen. Da muss man sich doch fragen, wieso unsere Politiker ob all dieses Wissens sich so verhalten wie sie es tun. Aber die Jobs in Brüssel oder das Streben zu Konzernzentralen sind wohl lohnender als das Wohlergehen unserer Bevölkerung, wie werden diese Menschen das alles einmal ihren Kindern und Enkeln erklären dass sie im eigenen Land nur eine Minderheit sind und das Land einmal muslimisch geprägt sein wird. Das Ende unserer Kultur und unserer Werte dämmert schon am Horizont herauf.

  3. Bloody Mary sagt:

    Wegen der Islamisierung Österreichs müssen wir aus der E(ntsorgungsanstalt U(nfähiger) umgehend austreten! http://www.eu-austritts-volksbegehren.at 💡

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: